Jugendabteilung

Segeln ist eine der Sportarten, die man das ganze Leben lang betreiben kann, unabhängig davon, ob man 8 oder 80 Jahre alt ist.
Wir wollen den interessierten Kindern und Jugendlichen den Umgang mit der Natur und mit der natürlichen Fortbewegung des Segelns durch Wind und Wellen vermitteln und ihnen unsere Freude am Wassersport Segeln weitergeben. In der Theorie werden neben den Grundlagen des Segelsportes auch Wind- und Wetterkunde sowie Themen des Naturschutzes behandelt.

Im praktischen Training soll sowohl die Eigenkompetenz als Steuermann/frau gestärkt werden als auch der Spaß und die Verantwortung innerhalb einer Mannschaft erfahren werden. Für die älteren und fortgeschrittenen SeglerInnen besteht die Möglichkeit, Regattatechniken zu erlernen , den DSV – Jüngstensegelschein und das Bodenseeschifferpatent zu erwerben.

Während der Segelsaison werden die Aktivitäten auf der Wiese am Steg vorbereitet. Dann geht es nach den Unterweisungen mit den verschiedenen Booten, die je nach Altersklasse und Können eingesetzt werden, auf das Wasser. Unsere Übungsleiter begleiten die Kinder und Jugendlichen bei ihren Aktivitäten. Grillfeste, Zeltlager, Clubmeisterschaft und ein regelmäßiges Programm auch im Winterhalbjahr sollen dazu beitragen, dass sich jede/r bei uns in der Jugendabteilung wohlfühlen kann.

Die Jugendförderung und -ausbildung ist für den YLM ein wesentlicher Bestandteil seiner Arbeiten.


Was bietet der YLM Kindern und Jugendlichen?

Kinder ab etwa sieben Jahren und Jugendliche, die sich für den Segelsport interessieren, können in unserer Jugendabteilung diese Freizeitbeschäftigung praktisch und theoretisch kennen lernen. Wir treffen uns während der Segelsaison zwischen April und Oktober jeden Mittwoch um 17.00 Uhr auf unserer Jugendwiese neben dem Zeltplatz am Ende der Großherzog-Friedrich-Straße direkt am See. Dort wird gelernt, wie man die vorhandenen Jollen auftakelt, ins Wasser lässt und sich darin mit Hilfe des Windes optimal fortbewegen kann. Im Winterhalbjahr findet ein regelmäßiges Programm statt.


Wer sind die Betreuer der Jugendabteilung?

Die Jugendarbeit wird von einem Team mehrerer Betreuer und dem Jugendleiter durchgeführt. Die bei der Jugendarbeit anfallenden Aufgaben werden je nach Gruppengröße und Anforderung aufgeteilt. Unsere Ausbildung beinhaltet praktische Segelausbildung, Theorieunterricht und auch Spaßveranstaltungen, wenn es mal keinen Wind gibt, oder das Wetter zu schlecht ist. Selbstverständlich werden auch die Jugendlichen, die schon länger dabei sind, den neu Hinzugekommenen mit Rat und Tat zur Seite stehen.


Welche Boote stehen zur Verfügung?

Für das praktische Segeltraining stehen je nach Alter und Ausbildungsstand unterschiedliche Bootstypen zur Verfügung. Zwei schnelle Motorboote sorgen für eine sichere Betreuung während des Trainings.

Die Flotte besteht derzeit aus:

  • 5x Optimisten
  • 2x 420er
  • 3x Teenies
  • 3x Laser
  • 1x Hobbie Cat 17

Alle Jollen können auch außerhalb des Jugendtrainings nach Absprache mit dem Jugendleiter gesegelt werden. Desweiteren steht den Jugendlichen, welche das Bodenseeschifferpatent besitzen, die Clubvarianta „Julima“ zur Verfügung.


Termine und Kontakte

Interessierte Jugendliche, Kinder und Eltern laden wir herzlich ein, sich direkt am Mittwoch um 17.00 Uhr bei uns zu melden. Außerdem steht unser Jugendleiter gerne mit weiteren Auskünften zur Verfügung.

Ziele

Yachtclub Litzelstetten-Mainau e.V. seit 1969

Der Yachtclub Litzelstetten-Mainau e.V. (YLM) will den Menschen jeden Alters die Freude am Segelsport ermöglichen. Unsere Mitglieder sowie Jugendliche und unsere Gäste können in Litzelstetten, in der Nähe der Mainaubucht, nachfolgende Anlagen und diverse clubeigene Boote nutzen:

  • Steganlage der Stadt Konstanz mit einer clubeigenen Schwimmplattform
  • Bojenfeld sowie eine Liegewiese für Jollen und Beiboote.

Seit der Gründung des YLM im Jahr 1969 in Litzelstetten arbeiten wir mit der Stadt Konstanz, der Gemeindeverwaltung Litzelstetten, den Grundstücksanliegern sowie den Umweltbehörden in gutem Einklang erfolgreich zusammen. Mit unserem Club wollen wir natürlich auch einen Beitrag zur Verbesserung des Images der Gemeinde Litzelstetten leisten und eine Plattform für Segelbegeisterte bieten. Die Hauptziele des YLM sind im Wesentlichen:

  • Jugendförderung und Ausbildung
  • Regatten mit benachbarten Clubs
  • Clubgemeinschaft
  • Umweltschutz

Clubgemeinschaft

Die Clubgemeinschaft wird gepflegt beim Segeln, bei Regatten, auf den Festen, regelmäßig in unseren Clubzelt und Seglerhocks sowie an den Arbeitstagen. Man kann im YLM aktives oder förderndes Mitglied werden. Langjährige Mitglieder und bei besonderen Verdiensten für den YLM e.V. kann einem Mitglied auch die Ehrenmitgliedschaft im YLM verliehen werden.
Jedes Mitglied kann individuell am Clubleben teilnehmen, sei es durch aktive oder fördernde Beteiligung. Interessierte und Clubanwärter sind als Gäste jederzeit herzlich willkommen, um so vor Ort den Yachtclub Litzelstetten-Mainau e.V. kennenzulernen.

Wir bieten den Mitgliedern und Gästen unterschiedliche Veranstaltungen an, die auf dem Wasser und an Land stattfinden. Dabei sind natürlich unsere Clubveranstaltungen im Vordergrund wie beispielsweise Regatten, An- und Absegeln, Fahrtensegeln, Rund-Um segeln, Bootstaufe. Interessenten sind herzlich willkommen um uns und unsere Vielfältigkeit kennenzulernen.

Zum Feiern und auch ganz normal miteinander reden treffen wir uns z.B. zwanglos auf dem Grundstück oberhalb des Stegs zum Grillen. Da wird dann schon mal das Ein-oder Andere Seemannsgarn gesponnen und über die letzten Erlebnisse auf dem See gesprochen. Im Winterhalbjahr schläft das natürlich nicht ein und wir treffen uns zu regelmäßigen Seglerhocks. Hier werden die Erfahrungen und Seglererlebnisse ausgetauscht, aber auch so manches Seglerlatein ausgetauscht. Wer den Club im festlichen Rahmen erleben will, kann am Herbstball gerne teilnehmen und bei Essen und Tanzen das Unterhaltungsprogramm geniessen.

Da natürlich auch viel Arbeit in so einen Club anfällt und wir da auf die Hilfe aller Mitglieder angewiesenen sind, gibt es bei uns 4 feste Arbeitstage im Jahr. Am Arbeitstag sind wir gemeinsam beieinander, um all diese Aufgaben zu erledigen und natürlich auch um unsere Clubgemeinschaft zu pflegen. Ob dies notwendige Arbeiten in unserem Bojenfeld oder am Club-Inventar und unseren Clubflächen sind – wichtig sind diese alle zur Erhaltung unserer Gemeinschaft und zur Zukunftssicherung für unseren seglerischen Nachwuchs.


Cluberleben

Unser Club und seine Zukunft hängt im Wesentlichen von einem intakten Clubleben, gemeinsamen Aktionen und Erlebnissen aber auch von unserer Infrastruktur ab, die wir unseren Mitgliedern zur Verfügung stellen können. Essentiell ist natürlich unser Bojenfeld vor Litzelstetten, unsere Liegeplätze im Seglerhafen Staad, das Clubzelt, sowie ggf. Weitere Einrichtungen die wir gerne schaffen und erhalten wollen, sofern dies möglich ist.

Sehr wichtig ist für den Erhalt unser Jugendarbeit, dass wir weiterhin von der Stadt Konstanz und der Gemeinde Litzelstetten Möglichkeiten aufzeigt bekommen, wie der Club sich weiter entwickeln kann um seinem Auftrag gerecht zu werden die Jugend und den Segelsport zu fördern.

Im YLM gibt es immer wieder Herausforderungen und viele Aktivitäten. Unsere Zukunft hängt auch von den Aktivitäten und der Entwicklung unserer Mitglieder ab, Wir sind stets daran interessiert, Gäste im Club aufzunehmen, denen wir nach Bewährung die Mitgliedschaft sowie einen Liegeplatz im Rahmen unserer bestehenden Möglichkeiten anbieten. Unser Focus liegt hierbei ganz klar auf jüngeren Jahrgängen um den Club nicht überaltern zu lassen.

„Wir werfen Sie nicht ins kalte Wasser“ – Das ist unser Motto unter dem auch unser Flyer entstanden ist und bei der Gemeinde Litzelstetten gratis erhältlich ist. Auf Wunsch schicken wir diesen auch gerne per Post, oder Email zu.


Jugendförderung und -ausbildung

Die Jugendförderung und -ausbildung ist für den YLM die wichtigste Aufgabe. Die theoretische Ausbildung der Jugendlichen während der Wintersaison findet derzeit in den Räumen der Ortsverwaltung in Litzelstetten statt. Während der Segelsaison werden die Aktivitäten auf der Wiese und am Steg vorbereitet.

Dann geht es nach den Unterweisungen mit den verschiedenen Booten, die je nach Altersklasse und Können eingesetzt werden, auf das Wasser. Die Übungsleiter begleiten die Kinder und Jugendlichen bei ihren Aktivitäten um gefahrloses segeln sicherzustellen.